Haarausfall bei Diabetes

Haarausfall bei Diabetes

Führt Diabetes zu Haarausfall bzw. Haarverlust ? Und wenn ja, warum? Viele Menschen wissen, dass Diabetes, eine chronische Krankheit, mehrere Auswirkungen auf das Leben eines Menschen haben kann. Der Umgang mit Diabetes und seinen Folgen wird mit der Zeit zur täglichen Routine. Aber wenn es beginnt, die physische Erscheinung der Person zu beeinflussen, wird es mehr Besorgnis erregen.

Wussten Sie, dass Haarausfall oder übermäßiger Haarverlust ein Symptom von Diabetes sein kann? Eine kleine Menge Haare täglich zu verlieren ist sehr normal, aber wenn diese Menge größer wird, nennen wir es "Haarausfall". Wenn Haarausfall von anderen Symptomen wie häufiges Wasserlassen, Mund-Dürre und Durstgefühl, niedrigen Energieniveaus und Sehstörungen begleitet wird, kann eine tieferliegende Erkrankung die zugrunde liegende Ursache sein. Aber gibt es einen Zusammenhang, der Diabetes und Haarausfall verbindet?

Image Frame

Schlechte Durchblutung - Führt Diabetes zu Haarausfall bzw. Haarverlust ?

Einer der Wege, wie Diabetes Haarausfall verursachen kann, ist eine Folge der hohen Blutzuckerwirkung auf das Kreislaufsystem. Diabetespatienten haben einen höheren Blutzuckerspiegel als normal. Zucker- oder Glukosemoleküle können mit roten Blutkörperchen reagieren, was zu glykiertem Hämoglobin führt. Hämoglobin ist ein wichtiges Protein in roten Blutkörperchen, aber das neue resultierende Molekül kann den roten Blutzellen anormale Formen verleihen. Diese sind nicht mehr flexibel genug, um die kleinen Blutgefäße (Kapillaren) zu passieren und sie können schließlich blockieren. Wenn dieses Durchblutungsproblem in Kapillaren der Haarzwiebeln auftritt, sterben sie ab und verursachen somit den Haarausfall.

Hormonelle Veränderungen und Ungleichgewichte - Führt Diabetes zu Haarausfall bzw. Haarverlust ?

Ein anderer Weg, der Haarausfall bei Diabetes verursachen kann, ist ein Ungleichgewicht im endokrinen System. Endokrine Drüsen produzieren mehrere Hormone, die das Körpergewebe kontrollieren. Zum Beispiel setzt das endokrine System Androgene frei, die das Wachstum der Haarzwiebeln steuern. Unausgeglichene Diabetes dereguliert das endokrine System und kann Androgenanomalien verursachen, die die Haarzwiebeln veranlassen, in der Ruhephase zu bleiben. Infolgedessen wird sich der Haarausfall mit der Zeit verschlimmern. Glücklicherweise, wenn Diabetes kontrolliert wird (mit spezieller Diät und Medikamenten), werden diese Hormone wieder normal reguliert und das Haarwachstum verläuft wieder normal.

Autoimmunität - Führt Diabetes zu Haarausfall bzw. Haarverlust ?

Diabetes kann eine indirekte Wirkung auf den Haarausfall durch Autoimmunitätsstörungen haben. Autoimmunitätsstörungen treten auf, wenn das Immunsystem auf gesundes Gewebe reagiert und dieses als Antigen behandelt. Bei Diabetes reagieren Antikörper gegen Pankreas-B-Zellen (Insulinproduzenten) und senken die Insulinproduktion. Alopecia aerate ist eine weitere Autoimmunerkrankung, bei der Immunzellen Haarzwiebeln angreifen und Haarausfall und Haarausfall verursachen. Menschen mit Autoimmunerkrankungen (wie Diabetes) haben höhere Chancen, ein anderes Immunitätsproblem zu bekommen. Als Folge davon haben Patienten mit Diabetes mit höherer Wahrscheinlichkeit auch Alopezie.

Wie kann ich als Diabetiker Haarausfall vermeiden?

  • Die Top-Haarklinken empfehlen, sich verstärkt mit Diabetes und der Alopezie zu befassen und sich gezielt vor psychischem und physischem Stress zu schützen.
  • Die Verpflichtung zu einer Diabetikerspezialdiät und zum regelmäßigen Sporttreiben hilft, den Blutzuckerspiegel zu senken, wodurch Ihr Haar gesünder werden kann.
  • Die Anpassung Ihres Lebens mit Diabetes ist eine gute Strategie. Sie können ein normales und gesundes Leben führen und Diabetes-Nebenwirkungen vermeiden, indem Sie einer gesunden Ernährung und einem gesunden Lebensstil folgen.
Diesen Beitrag Teilen

Finden Sie den passenden Anbieter
für Ihre Haartransplantation

1
Wählen Sie Ihre Favoriten unter den Top-Anbietern auf dem Gebiet der Haartransplantation
2
Beschreiben Sie Ihre Haarsituation und erhalten Sie ein kostenloses Beratungsgespräch
3
Unsere Experten unterstützen Sie beim Vergleich der Angebote und Kommunikation mit Anbietern