Graue Haare – Premature Graying  was ist es und was bringt es?

Graue Haare – Premature Graying was ist es und was bringt es?

Graue Haare - PREMATURE GRAYING, WAS IST ES UND WAS BRINGT ES?


Graue Haare Premature Graying . was ist es und was bringt es? Weiße Menschen fangen in der Regel Mitte der dreißiger Jahre an, graue Haare zu bekommen, Ende der dreißiger Jahre Asiaten und Afroamerikaner Mitte vierzig, deswegen wird Grauwerden als verfrüht angesehen, wenn es in den zwanziger Jahren für die Weißen beginnt und vor den dreißiger Jahren in Afrika. Amerikaner.
Im Allgemeinen ist die Menge an grauem Haar bei 50% der Menschen im Alter von 50 Jahren signifikant. Männer haben mehr graues Haar als Frauen, Asiaten und Afrikaner haben weniger graue Haare als kaukasische Menschen.


Was bestimmt die Haarfarbe? Und was verursacht das Ergrauen?


Haarfarbe wird durch Zellen produziert, die als Melanozyten bekannt sind, die während der Entwicklung von Follikeln in die Gebärmutter zu dem Haarfollikel wandern.

Die Haarfarbe hängt von der Anwesenheit und dem Verhältnis von zwei Gruppen von Melaninpigmenten ab: das erste ist (Eumelanin) verantwortlich für Braun und Schwarz. Pigmente, und das zweite ist (Pheomelanine) verantwortlich für rote und gelbe Pigmente, der Unterschied in ihrer Ration kann zu einer signifikanten Anzahl von Farben führen, jedoch haben Geschwister oft eine ähnliche Haarfarbe.

Das Haar wird grau, wenn die farbproduzierenden Zellen keine Pigmente mehr produzieren. Das Ergrauen selbst bedeutet nicht, dass Sie ein medizinisches Problem haben, außer in seltenen Fällen. Im Gegensatz zur allgemeinen Überzeugung gibt es keinen Beweis dafür, dass Stress, Ernährung und Lebensstil überhaupt etwas mit Vergrauung zu tun haben. Wissenschaftler haben die Ursache für vorzeitiges Ergrauen nicht identifiziert, aber Gene spielen dabei sicherlich eine große Rolle, da eineiige Zwillinge gleichzeitig auch graue Haare bekommen.


Was sind die medizinischen Zustände, die das Ergrauen verursachen?


Einige Autoimmunerkrankungen wie Vitiligo und Ringelflechte verursachen eine Schädigung des Melaninpigments und verursachen graues Haar. Diese Fälle sind jedoch nicht sehr verbreitet und erklären nur einen geringen Anteil an Vergrauung.

Darüber hinaus können Vitamin-B12-Mangel und Probleme mit der Schilddrüse ein vorzeitiges Ergrauen verursachen, jedoch sind die Symptome im letzten Fall reversibel und das Problem kann gelöst werden.

Da Calcium bei der Melaninpigmentproduktion eine Rolle spielt, wurden Calcium- und Vitamin D3-Spiegel und deren Zusammenhang mit der Vergrauung untersucht, und die Ergebnisse kamen zu dem Schluss, dass Calcium- und Vitamin-D3-Spiegel weitaus geringer waren als bei Patienten mit grauem Haar.

Einige Forscher haben früher einen Zusammenhang zwischen vorzeitiger Vergrauung und niedriger Knochendichte vorgeschlagen, aber eine Studie wurde in Kalifornien im Jahr 2007 an 1200 Frauen und Männern durchgeführt, und es hat gezeigt, dass es keine solche Verbindung gibt. Die Knochendichte ist mit dem Aktivitätslevel, dem Gewicht und der Höhe verknüpft und hat nichts mit Haar zu tun oder die Farbe zu kontrollieren.


Graues Haar verstecken:


Es gibt viele Möglichkeiten, graue Haare zu verstecken, darunter:

  • Semi-permanente Farbe: Es dauert mehrere Wochen und ist eine gute Option für Menschen, die gerade begonnen haben, graue Haare zu sehen.

  • Highlight: Es hilft, graue Farbe mit der Haarfarbe zu mischen, und das Ergebnis ist eine konsistente schöne Erscheinung.

  • Dauerhafte Farbe: Empfohlen, wenn graue Haare 45-50% der Haare bedecken.

  • Wenn Sie Ihre Haare nicht färben möchten, aber trotzdem graue Haare verstecken möchten, können Sie ein Sprayprodukt verwenden, das mit Shampoo leicht entfernt werden kann.


 

Weitere Themen :