Natürliche Mittel sind gegen Haarausfall effektiv und gesund

Natürliche Mittel gegen Haarausfall können nicht nur dem Verlust des Kopfhaars entgegenwirken. Mit Ihnen steigern Sie auch Ihren allgemeinen Gesundheitszustand. Voraussetzung ist, dass Sie zu einem Produkt guter Qualität greifen. In diesem Beitrag erfahren Sie, welche Inhaltsstoffe gegen Haarverlust effektiv sind.

Folgende natürliche Mittel gegen Haarausfall gibt es


Natürliche Mittel gegen Haarausfall gibt es heute viele. Dies hat einerseits den Vorteil, dass Ihnen eine große Auswahl an Produkten zur Verfügung steht. Andererseits können Sie dadurch leicht den Überblick verlieren. Um letztgenanntes Szenario zu vermeiden, werden Ihnen hier die bekanntesten und effektivsten Inhaltsstoffe aufgelistet.

Eisen: Für den Menschen ist Eisen überlebenswichtig. Es handelt sich hier um ein Mineral, das für den Sauerstofftransport im Blut verantwortlich ist. Liegt bei Ihnen ein Eisenmangel vor, macht sich dies zu Beginn durch Müdigkeit und Abgeschlagenheit bemerkbar. Ist das Leiden bereits weit fortgeschritten, kann Ihnen dadurch auch das Kopfhaar ausfallen. Lassen Sie diesen Wert daher regelmäßig durch einen Arzt überprüfen. Bei einer Mangelerscheinung wird Ihnen dieser entsprechende Präparate verschreiben.

Grüntee Extrakt: Grüntee Extrakt wirkt sich nicht nur auf Ihre Gesundheit, sondern gleichermaßen auf den Haarwuchs positiv aus. In ihm sind die sogenannten Gerbstoffe enthalten. Sie neutralisieren den pH-Wert der Kopfhaut und beugen Entzündungen in diesem Bereich vor. Dadurch kräftigen sie außerdem das Kopfhaar.

Roter Ginseng: Dieser Inhaltsstoff gilt als Jungbrunnen. Er wird zum Revitalisieren von Zellen eingesetzt. Dies gilt auch für das Kopfhaar. Tragen Sie Ginseng regelmäßig auf, werden Ihre Haare kräftiger und erscheinen damit auch dichter. Eine vielversprechende Wirkung erzielen Sie damit beim sogenannten diffusen Haarausfall. Er wird nämlich zumeist durch eine Mangelernährung verursacht. Versorgen Sie das Kopfhaar von außen mit nährhaltigen Substanzen wie dem Roten Ginseng, wirken Sie dem Haarverlust entgegen.

Ginkgo Extrakt: Mit diesen Inhaltsstoff können Sie den Mikrostoffwechsel auf Ihrem Kopf positiv beeinflussen. Sie neigen dadurch weniger zu Entzündungen, sodass Ihre Haarwurzeln geschont werden. Außerdem erweitert der Inhaltsstoff Ihre Blutgefäße. Die Haarfollikel werden dadurch noch intensiver mit Nährstoffen versorgt. Auch dies kann sich günstig auf das Haarwachstum auswirken. Oft nehmen Betroffene Ginkgo als Ergänzung zu Therapien mit Finasterid oder Minoxidil ein.

Zink: Für die Gesundheit von Haut und Nägeln ist Zink ein wichtiger Inhaltsstoff. Im Körper hemmt dieses Mineral die Umwandlung von Testosteron in Dihydrotestosteron (DHT). Letzteres ist vor allem bei erblich bedingtem Haarverlust für das Verkümmern der Haarwurzeln verantwortlich. Oft wird Zink auch Frauen in den Wechseljahren zum Verhindern von Haarausfall verschrieben. Zinkmangel lässt sich unter anderem durch die Einnahme von Tabletten ausgleichen.

Keratin: Hierbei handelt es sich um den Stoff, aus dem die Hornsubstanz gebildet ist. Ihre Haare bestehen somit aus Keratin, weshalb es wichtig ist, den Körper mit jenem Inhaltsstoff zu versorgen. Bekanntheit hat er auch unter dem Begriff "Haarprotein" erlangt. Keratin ist in Shampoos und Spülungen guter Qualität enthalten. Eine solche Pflege kräftigt nicht nur das Haar, sondern Sie können dieses nach der Anwendung derselben auch leichter bändigen.

Selen: Bei Selen handelt es sich um ein lebenswichtiges Spurenelement. Auch Ihre Haare brauchen es, um zu wachsen und gesund zu bleiben. Ein Mangel kann zu Haarausfall führen.

Achten Sie auf Ihre Ernährung


Sie können Ihr Kopfhaar von innen aus mit Nährstoffen versorgen, indem Sie auf eine ausgewogene Ernährung achten. Nehmen Sie dafür am besten überwiegend Gemüse zu sich. Setzen Sie auf Produkte aus biologischem Anbau, da sich diese durch einen hohen Vitamin- und Nährstoffgehalt auszeichnen. Außerdem sollten Ballaststoffe auf Ihren Speiseplan. Versorgen Sie Ihren Körper nämlich mit Vitaminen, so führt er diese in weiterer Folge dem Kopfhaar zu. Und gesunde Haarfollikel lassen die Haare sprießen.

Lassen Sie sich regelmäßig untersuchen


Haben Sie den Verdacht, dass bei Ihnen ein Nährstoffmangel vorliegt, sollten Sie bei einem Arzt vorstellig werden. Dies gilt vor allem dann, wenn Ihnen die Haare vermehrt ausfallen. Der Mediziner wird sich nicht nur den Zustand des Kopfhaars und der Haut genau ansehen, sondern auch einen Bluttest durchführen. Letzterer gibt Ihnen Aufschluss über einen etwaigen Nährstoffmangel.

Führen Sie Ihren Haaren die Nährstoffe von außen zu


Die Mehrzahl der erwähnten Inhaltsstoffe können Sie Ihrem Körper von außen zuführen. Dies bewerkstelligen Sie am besten mithilfe einer Haarpflege. Das Shampoo und die Spülung wenden Sie idealerweise regelmäßig an. Wollen Sie sich die langwierige Suche nach einem hochwertigen Produkt ersparen, machen Sie sich mit dem Dr. Balwi Shampoo vertraut. In ihm sind die erwähnten Nährstoffe enthalten. Um einen dauerhaften Effekt zu sehen, ist jedoch eine regelmäßige Anwendung Voraussetzung. Doch Sie werden bereits nach der ersten Haarwäsche merken, dass Ihr Haar geschmeidiger wirkt und über einen gesunden Glanz verfügt.

Wo können die Produkte erworben werden?


Natürliche Mittel gegen Haarausfall können Sie heute sowohl im Fachhandel als auch online kaufen. Entscheiden Sie sich für erstgenannte Option, kommen Sie zwar in den Genuss einer persönlichen Beratung, allerdings müssen Sie sich mit einer geringeren Auswahl zufrieden geben. Auch in puncto Preis ergibt sich für Sie ein geringerer Spielraum. Daher sind Sie mit dem Online Kauf in der Regel besser beraten. Hier können Sie außerdem eine große Bandbreite an Produkten miteinander vergleichen.

Fazit - Haarverlust durch Vitaminzufuhr vorbeugen


Natürliche Mittel gegen Haarausfall haben den Vorteil, dass Sie den Körper nicht belasten. Ganz im Gegenteil - für Ihren Organismus sind sie sogar gesund. Sie können Haarverlust sowohl durch einen gesunden Lebensstil als auch mit Pflegeprodukten guter Qualität vorbeugen. Wenden Sie Nährstoffhaltige Shampoos regelmäßig an, um einen dauerhaften Effekt zu erzielen. Mittlerweile stehen Ihnen diesbezüglich etliche Produkte zur Verfügung. Vergleichen Sie am besten mehrere Artikel miteinander, um eine wohlüberlegte Investition in die Haargesundheit zu tätigen.
Diesen Beitrag Teilen

Finden Sie den passenden Anbieter
für Ihre Haartransplantation

1
Wählen Sie Ihre Favoriten unter den Top-Anbietern auf dem Gebiet der Haartransplantation
2
Beschreiben Sie Ihre Haarsituation und erhalten Sie ein kostenloses Beratungsgespräch
3
Unsere Experten unterstützen Sie beim Vergleich der Angebote und Kommunikation mit Anbietern