fbpx

Haartransplantation Sport & Fitness

Kann ich nach der Haartransplantation Sport betreiben?

Sie brauchen sich keine Sorgen zu machen. Normalerweise sind Sie schon nach einem Tag nach der Haartransplantation wieder mental voll leistungsfähig. Es gilt jedoch ein paar Dinge in den ersten Wochen zu vermeiden, um eine erfolgreiche Heilung zu erlangen und Ihrem Körper seine notwendige Regenerationszeit zu gewähren. Nach Beendigung der Haartransplantation ist es wichtig den transplantierten Kopfbereich nicht zu berühren, da sich die Transplantate eventuell lösen könnten. Es sollte auch versucht werden den Nacken/ Genick im Schlaf nicht zu verkrampfen.

Eine liegende Ruheposition oder ein paar Kopfkissen mehr, könnten hierbei stützen. Diese Schlafposition sollte während der nächsten drei Tage beachtet werden. Auch ist es wichtig keine Kleidung über den Kopf zu ziehen - es wäre hier vom Vorteil Hemden oder Blusen zu tragen.

Haartransplantation Sport, Fitness

Anstrengungen, wie häufiges Vorbeugen des Oberkörpers oder starkes Naseputzen sollte vermieden werden. Für die Heilung ist es essentiell, Stress, Sport, Sex, Alkohol und schwere körperliche Arbeiten zu vermeiden. Medikamente sollen, wie vom Arzt verschrieben, eingenommen werden. Ebenfalls ist es wichtig auf Haarspray oder Haargel für die nächsten zehn Tage zu verzichten. Außerdem sollten Sie in den nächsten Tagen genügend Wasser trinken.

Nach den ersten drei Tagen ? 

Sie können nun schon wieder langsam in Ihren Alltag eintauchen. Sie dürfen sich wieder normal bewegen und können wieder zur Arbeit gehen. Seien Sie auch Vorsichtig beim Einsteigen in Autos, beispielweise Taxis - versuchen Sie den Kopf nirgendwo anzustoßen. Wenn der Verpflanzungsbereich anfängt zu jucken, muss das Kratzen unterlassen werden.

Sonnenstrahlung sollte vermieden werden, darum ist es ratsam im Freien eine Kappe zu tragen und den Kopfbereich somit zu schützen. Auch die Solariumbenutzung ist in der ersten Zeit untersagt.

Wann kann man wieder Sport treiben?

Nach ca. zwei bis drei Wochen können wieder normale sportliche Aktivitäten ausgeübt werden. Auf hartes Krafttraining sollte jedoch noch verzichtet werden. Salzwasser und Schwimmbäder sollten ebenfalls vermieden werden, ebenso Saunagänge und direkte Sonneneinstrahlung.

Der Spendebereich darf in gewohnter Weise wieder gewaschen werden. Beim Trocknen der Haare darf man jedoch auf keinen Fall rubbeln oder reiben.

Am besten ist es das Haar an der Luft trocknen zu lassen. Die individuellen Waschanweisungen bekommt der Patient nach der ambulanten OP. Bis zu dieser Zeit ist es essentiell intensiven Sport wie Football oder Fußball zu vermeiden.

Haartransplantation Sport Fitness 2

Ab wann ist das Krafttraining wieder möglich?

 

Nach zwei bis drei Wochen darf leichter Kraftsport grundsätzlich wieder betätigt werden. Es muss dabei beachtet werden keine Übungen durchzuführen, bei denen die Kopfhaut in irgendeiner Weise in Mitleidenschaft gezogen wird.

Ein Beispiel dafür wäre das Liegen auf einer Hantelbank. Vom Vorteil sind sitzende und stehende Übungen. Beim Krafttraining darf selbstverständlich geschwitzt werden. Abgeraten wird, den Schweiß der sich auf der Kopfhaut bildet durch das Überziehen einer Kapuze, zu stauen. Der Schweiß kann mit einem Handtuch vorsichtig abgetupft werden.

Kann ich meine Haare denn waschen?

Das erste mal werden die Haare nach 48 Stunden nach dem Eingriff gewaschen. Dieser Waschprozess erfolgt in mehreren Abschnitten.

Zuerst wird der Empfängerbereich gewaschen:

 

1. Lotion

Die Lotion wird vorsichtig auf den Empfängerbereich aufgetupft. Sie darf auch keinen Fall eingerieben, sondern wirklich nur sehr vorsichtig aufgetupft werden. Es besteht die Gefahr, dass sich die eingesetzten Grafts beim Einreiben lösen. Diese Lotion muss dann ca vierzig Minuten einwirken und wird danach von vorne bis hinten mit warmen Wasser abgespült.

2. Schampoo

Der nächste Schritt ist das Spezialschampoo. Dieses kommt schon "vorgeschäumt" aus einem Pumpspender. Das Schampoo darf ebenfalls nur vorsichtig aufgetupft werden. Es sollte ca 5 Minuten einwirken und wird dann mit warmen Wasser abgespült.

3. Trocknen

Am besten ist es die Haare lufttrocknen zu lassen. Das Abtrocknen kann aber durch das Abtupfen, mit normalen Tüchern erfolgen. Baumwollhandtücher sind hierfür nicht gut geeignet.

Dann wird der Spendenbereich gewaschen:

 

1. Shampoo - Der Spendenbereich wird ebenfalls mit Spezialschampoo gewaschen. Hier darf das Schampoo ganz normal eingerieben werden.

2. Lotion -Die Lotion muss ca. 10 Minuten einwirken und kann ganz normal einmassiert werden.

Diese Vorgänge müssen zehn Tage lang einmal täglich wiederholt werden . Hier finden Sie weitere Pflegetipps nach der Haartransplantation. Nach dieser Zeit fallen die Krusten normalerweise ab. Man kann ein bisschen nachhelfen, aber man darf auf keinen Fall die Krusten abkratzen.

Nach zwei Wochen müssen dann alle Krusten verschwunden sein, da es sonst zu einer Gefahr kommt, dass die Transplantate beschädigt werden. Sobald der Kopfbereich krustenfrei ist, dürfen die Haare wieder ganz normal gewaschen werden.

Allerdings verliert man in der Regel mit den Krusten auch die eingesetzten Haare. Es ist also ganz normal, dass die eingesetzten Haare nach einer Haartransplantation innerhalb der ersten 4-6 Wochen ausfallen. Nach 3-5 Monaten beginnt das richtige Wachstum der Haare. Zuerst kann es unregelmäßig beginnen, aber nach ca. einem Jahr sollte das Endresultat erreicht sein. Die ersten 6 Monate nach der Operation dürfen sie keine Rasiermaschine, sondern nur eine Schere, zum schneiden der Haare benutzen.

Diesen Beitrag Teilen

Finden Sie den passenden Anbieter
für Ihre Haarausfall Behandlung

1
Beschreiben Sie Ihre Haarsituation und erhalten Sie passende Angebote von Anbietern
2
Wählen Sie Ihren Favoriten und erhalten Sie Ihr persönliches Beratungsgespräch
3
Unsere Webseite unterstützt Sie bei der Kommunikation mit den Anbietern