Haartransplantation mit Ice-Grafts gegen Haarausfall

Die grundlegende Methode der Haartransplantation mit Ice-Grafts gegen Haarausfall ist die innovative FUE-Technik („Follicular Unit Extraction“), bei der einzelne follikuläre Einheiten entnommen werden. Der Unterschied zu anderen Methoden besteht bei der Verwendung von Ice-Grafts gegen Haarausfall in der Behandlung der Haarfollikel direkt nach der Entnahme.

Bei der Transplantation mit ICE-Grafts bei Haarausfall werden die Transplantate einer speziellen Behandlung unterzogen.
Bei der Transplantation mit Ice-Grafts bei Haarausfall werden die Haarwurzeln zwischen den Prozessen der Entnahmen und Einpflanzung in einem gekühlten System eingelagert.

Übrigens: In der Datenbank von meineHaarklinik finden Sie unabhängig geprüfte Anbieter für Ice-Grafts gegen Haarausfall. Diese professionellen und seriösen Dienstleister erkennen Sie an einem Anbietercheck-Siegel, dem Prüfzertifikat und der Prüfnote. Bei den von meineHaarklinik zertifizierten Anbietern für Haartransplantation mit Ice-Grafts gegen Haarausfall in der Datenbank von meineHaarklinik ist Ihr Haar in den besten Händen.

Wie funktioniert Haartransplantation mit Ice-Grafts gegen Haarausfall?

Nutzung der Ice-Grafts-Technik gegen Haarausfall

Wie bei allen modernen Verfahren, so wird auch bei der Ice-Grafts-Technik die FUE-Methode gegen Haarausfall eingesetzt. Aufgrund der besseren Regeneration und weniger belastenden Behandlung entscheiden sich immer mehr Patienten für die FUE Haartransplantation. Doch selbst nach der Wahl der Extraktionsmethode gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie die entnommenen Haarwurzeln vitalisiert und eingesetzt werden. An dieser Stelle kommt die Haartransplantation mit Ice-Grafts gegen Haarausfall ins Spiel. Dabei werden die entnommenen Grafts (Transplantate) zwischen der Extraktion und der Implantation zwischengelagert. Vor der Behandlung erfolgt jedoch zunächst ein ausführliches Beratungsgespräch, in dem Ihr gewählter Dienstleister Sie über den Prozess der Haartransplantation mit Ice-Grafts gegen Haarausfall aufklärt. Am besten wenden Sie sich dafür an einen der Spezialisten aus der Datenbank von meineHaarklinik. Achten Sie insbesondere auf das Prüfsiegel und die Prüfnote, denn daran erkennen Sie die Anbieter, die meineHaarklinik unabhängig nach deutschen Qualitätsstandards geprüft und zertifiziert hat.

So wird die Ice-Grafts-Methode eingesetzt bei Haarausfall

Vor der Entnahme der follikulären Einheiten wird das Spenderareal örtlich betäubt. Meist befindet sich dieses im Haarkranz am Hinterkopf, da die Entnahme hier weniger auffällt und das Areal seltener von Haarausfall betroffen ist. Je nach Art des Haarausfalls und der Haarstruktur muss der Kopf teilrasiert werden. Um die Grafts zu extrahieren, wird eine Hohlnadel verwendet, die entweder manuell oder mit einem Mikromotor betrieben wird. Die Wahl der Extraktionsmethode für die Verwendung von Ice-Grafts gegen Haarausfall hängt hauptsächlich von der Anzahl der zu entnehmenden Transplantate ab. Nach der Entnahme werden die Grafts in eine spezielle Lösung eingelegt und bei sehr kalten Temperaturen aufbewahrt; daraus ergibt sich der Name Ice-Grafts als Methode gegen Haarausfall. Die Nährlösung besteht aus Antioxidantien, Vitaminen und Biotin. Diese Mischung tötet freie Radikale in den Ice-Grafts ab und vitalisiert die Haarwurzeln, so dass sie ideal zur Behebung von Ihrem Haarausfall vorbereitet sind. Die Kombination aus Kälteschock und Nährlösung wirkt sich bei den Ice-Grafts positiv auf die Lebensdauer aus: Die Ice-Grafts sind besser geschützt und können ohne Belastung durch Schadstoffe gegen Ihren Haarausfall eingesetzt werden. Beim Einsetzen der Grafts passen sich die Transplantate sehr schnell an die Körpertemperatur an. Zudem ist die spezielle Kältebehandlung entzündungshemmend, so dass die Regenerationsdauer nach der Behandlung mit Ice-Grafts gegen Haarausfall verkürzt ist.

Entnahme und Einsetzen der follikulären Einheiten bei der FUT-Technik gegen Haarausfall

Nach der Entnahme eines Haarstreifens werden unter einem Operationsmikroskop die follikulären Einheiten entnommen und dann auf der Kopfhaut des Patienten an einer kahlen Stelle wiedereingesetzt. Die Entnahme eines Haarstreifens bei der FUT-Technik gegen Haarausfall ermöglicht die genaue Rekonstruktion derselben Haarmenge an einer kahlen Stelle in der gleichen Größe. Unter dem Operationsmikroskop, das bei der Analyse des Haarstreifens für die FUT-Technik zur Haartransplantation gegen Haarausfall zum Einsatz kommt, kann genau erfasst werden, wie nahe die follikulären Einheiten neben einander wachsen und wie viele follikuläre Einheiten genau gewonnen werden können. Je dichter das Haar des Patienten, desto wahrscheinlicher ist es, dass eine ausreichende Menge follikuläre Einheiten aus dem Streifen mittels FUT-Technik gegen Haarausfall gewonnen werden kann.

Nach der Extraktion der follikulären Einheiten unter dem Operationsmikroskop wird bei der FUT-Technik der Haarausfall bekämpft, indem die follikulären Einheiten mit 1-4 Haaren in die vorher auf dem Kopf des Patienten geöffneten Haarkanäle wiedereingesetzt werden. Je nach Größe des zu behandelnden Feldes dauert die Behandlung etwa 3 bis 8 Stunden. Die Spenderstellen im Haarkranz werden anschließend vernäht.

Welche Vorteile und Nachteile hat die Haartransplantation mit Ice-Grafts bei Haarausfall?

Vorteile der Ice-Grafts gegen Haarausfall

Ein Vorteil der Haartransplantation mit Ice-Grafts gegen Haarausfall besteht darin, dass die Patienten nach der Entnahme der follikulären Einheiten mittels FUE-Methode eine kurze Pause haben. Während die Ice-Grafts zum Einsatz gegen den Haarausfall speziell präpariert werden, können Sie sich vom ersten Teil der Behandlung erholen und durchatmen. Denn obwohl die FUE-Methode und somit auch die Verwendung von Ice-Grafts bei Haarausfall weniger invasiv ist als beispielsweise die FUT-Technik, wird die Kopfhaut belastet und kleine Wunden entstehen. Die Behandlung der Ice-Grafts gegen Haarausfall erhöht zudem die Anwuchsrate und die Lebensdauer der Transplantate. Bei schwachen Haarwurzeln kann diese Behandlung zu einem besseren Ergebnis führen. Zudem profitieren Sie bei Ice-Grafts von allen Vorteilen der FUE-Methode gegen Haarausfall, etwa ein natürlicheres Erscheinungsbild. Einen Vergleich der FUE-Methode mit der FUT-Methode finden Sie auf dieser Seite.

Diese Nachteile haben Ice-Grafts bei Haarausfall

Für den Arzt und das behandelnde Team ist die Verwendung von Ice-Grafts bei Haarausfall ein stressmindernder Faktor: Die Haarwurzeln ruhen bei stabiler Temperatur in der Nährstofflösung und können nach und nach eingesetzt werden. Für Sie bedeutet das allerdings, dass die Prozedur mit der FUE-Technik und den Ice-Grafts gegen Haarausfall länger dauert als beispielsweise eine Haartransplantation mit der DHI-Methode oder mit dem Choi Implanter Pen. Lassen Sie sich zudem über die Kosten der Ice-Grafts bei Haarausfall aufklären, denn je komplexer die verwendete Methode ist, desto wahrscheinlicher ist ein höherer Preis der Behandlung. Ob Ice-Grafts für die Behandlung von Ihrem Haarausfall geeignet sind, hängt zudem vom Fortschritt des Haarausfalls und von Ihrer Haarstruktur ab.

Diesen Beitrag teilen:

Finden Sie den passenden Anbieter
für Ihre Haartransplantation

1
Wählen Sie Ihre Favoriten unter den Top-Anbietern auf dem Gebiet der Haartransplantation
2
Beschreiben Sie Ihre Haarsituation und erhalten Sie ein kostenloses Beratungsgespräch
3
Unsere Experten unterstützen Sie beim Vergleich der Angebote und Kommunikation mit Anbietern