Q-Clinic - Berlin

  • 1.0/5

Q-Clinic - Berlin

  • 1.0/5

Über  Q-Clinic - Berlin

Die Q-Clinic nutzt die Haartransmission®, einer der innovativesten Methoden der Haartransplantation weltweit.

Die Q-Clinic bietet in Deutschland und Europa die vielleicht dichtesten und schonendsten Verfahren der Haartransplantation an. Medizinische Fachleute behandeln Alopezia-Erkrankungen, indem sie das ursprüngliche Erscheinungsbild wieder herstellen, psychischen Belastungen entgegenwirken und einen Schutz schaffen vor Erkrankungen wie Hautkrebs durch UV-Strahlen auf ungeschützter Kopfhaut. Es werden auf Wunsch auch ästhetische Behandlungen angeboten.

Die Q-Clinic berät in Berlin, München, Hamburg, Stuttgart, Frankfurt, Wien und Zürich. Behandlungen werden in Berlin und München durchgeführt.

2  Bewertungen

Durchschnittlich

1.0
5 Sterne 0%
4 Sterne 0%
3 Sterne 0%
2 Sterne 0%
1 Stern 100%
  • Datum: 2 Monaten her | Alter: Über 50 Jahre

    Katastrophal

    Finger weg von diesem Anbieter. Anzeige wurde bereits erstattet.

  • Datum: 5 Monaten her | Alter: In den 30ern

    Finger weg!!

    Transplantation gehabt, schlechtes Ergebnis -> Umfirmierung -> erst hat man mir eine Nachbehandlung zugestanden und später hieß es kostet extra (vierstellig) War wie gesagt zur Behandlung dort. anfangs alles ok. Ergebnis war nicht zufrieden stellend. Erst wurde ich ständig abgewimmelt, das dauert… wichtig ist die 3 Monatshürde, dann 6 Monatshürde, dann 12… Währenddessen hieß die Firma schon anders. Euro Hair wurde zur Q-Clinic. Mehrere Mitarbeiter versicherten mir, dass sei kein Problem etc. aber dann hieß es plötzlich eigentlich sind wir ja die Q-Clinic und sind dafür nicht mehr verantwortlich, aber aus Kulanz können wir es nachbessern für einen Aufpreis. Es stimmt auch dass man zu hören bekommt “Unseren Daten ist solch ein Patient nicht bekannt” Da hatte ich auch schon Gespräche mit geschädigten. Alles ziemlich Dubios. Das Lustige an der Geschichte ist, was die Transplantation im Ausland angeht war mir zu riskant…zu viele unseriöse Praxen, dachte ich mir… xD… Das Ergebnis ist miserabel. vorne viel zu dünn, sodass man die Haare nicht wachsen lassen kann. Hinten wurde von bestimmten Stellen so viele Grafts entnommen, dass man die Haare wachsen lassen muss, da es sonst so aussieht als hätte man mir die Haare rausgerupft hinten. Also kann ich die Haare weder kurz noch lang lassen, ohne dass eine der beiden Stellen Sch**** aussieht! Ich bereue es zu tiefst und würde jeden aus meinem Bekanntenkreis und allen anderen davon abraten. Das Schlimmste ist nicht das Geld, sondern die Grafts die Ihr dabei verliert, vor allem das Ergebnis hinten. Man kann sich im schlimmsten Fall die Haare komplett kahl rasieren oder vorne nachbessern lassen, aber den Schaden hinten bekommt Ihr nicht gerichtet! Entweder seid schlau und bleib weg, oder Ihr seid hier ebenfalls bei den Rezessionen…müsst Ihr wissen. Erbas

Hinterlasse deine Bewertung

Wichtiger Hinweis: Wir benötigen Ihre persönlichen Daten, um die Echtheit Ihrer Bewertung prüfen zu können. Wir werden weder Ihren Namen, noch Ihre Email-Adresse veröffentlichen.

*Pflichtangaben
Gut
Frage/Antwort - Katalog

Erhalten Sie jetzt Antworten auf Ihre Fragen

Frage stellen

Fragen

Noch keine beantworteten Fragen.